POLITIK & WIRTSCHAFT IM NORDEN

Unterstützung durch EU-Fördermittel: Hetlinger retten letzte Dorfkneipe

Vom

"Stirbt die Kneipe, stirbt das Dorf" sagt man und in vielen kleineren Orten in Schleswig-Holstein ist es schon so gekommen. Auch der Gemeinde Hetlingen im Kreis Pinneberg drohte dieses Schicksal. Doch 14 Hetlinger wollen das nicht akzeptieren.

Mehr

Sicherheit muss Priorität haben: Bundesumweltministerin Schulze besucht Atommülllager Asse

Vom

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat bei ihrem Besuch im Atommülllager Asse die Einhaltung von Sicherheitsstandards angemahnt. Die geplante Rückholung der Fässer aus dem maroden Lager sei ein Zusammenspiel von Sicherheit und Schnelligkeit, sagte die SPD-Politikerin am Donnerstag vor der Begehung der Anlage.

Mehr

Kampf gegen Diesel-Abgase: Neuartiges Luftreinigungsgerät in Kiel aufgestellt

Vom

Der erste Prototyp eines neuartigen Luftreinhaltegerätes zur Bekämpfung von Diesel-Abgasen ist am Mittwoch in Kiel an dem besonders stark belasteten Theodor-Heuss-Ring aufgestellt worden. Zunächst werde das mobile Gerät, das Luft ansaugen und gereinigt wieder ausstoßen soll, dort nur eine Woche platziert.

Mehr

Teure Posse in Braunschweig: Stadt will Ahorne fällen und stattdessen Linden pflanzen

Vom

Die Stadt Braunschweig will für knapp 400.000 Euro neue Bäume pflanzen. Was zunächst nach einer sinnvollen Investition klingt, ist aber problematisch. Denn da, wo die neuen Bäume hin sollen, stehen schon welche.

Mehr

Neue Risse und neue Forderungen: Diskussionen um den Wolf im Norden finden kein Ende

Vom

Erst freuten sich die Menschen in Norddeutschland über die Rückkehr des Wolfes. Jetzt soll er schnellstmöglich abgeschossen werden. Abseits der politischen Diskussionen hat jetzt in Nübbel im Kreis Rendsburg-Eckernförde ein Schaf dem Wolf gezeigt, wie der Hase läuft - oder eben vielmehr das Schaf.

Mehr