Stadt Wolfsburg plant einen Fahrstuhl, obwohl der Denkmalschutz das verbietet


Nicht nur bockige Kinder können Verbote erfolgreich ignorieren: So plant die Stadt Wolfsburg seit 2013 einen Fahrstuhl im Schloss Fallersleben, obwohl der Denkmalschutz das verbietet. Ein klarer Fall für unsere Wochenserie über Steuergeldverschwendung in Niedersachsen. Über Jahre fließt Geld in die sinnlose Planung. Denn: Das Landesamt für Denkmalpflege hatte die Stadt von Beginn an gewarnt. Ein Innenaufzug müsse außen angebracht werden.

Jan Flemming mit dem ganzen Irrsinn.

Mag ich